INTERCITY MEXIKO STADT - TOLUCA

Fallstudien

INTERCITY MEXIKO STADT - TOLUCA

Bau einer Schienenstrecke von 57 km zwischen den Städten Mexiko Stadt und Toluca. Das Projekt umfasst die Lieferung, Installation und Inbetriebnahme von Rollmaterial, Beschilderung, Kommunikationssystemen, Steuerzentrale, elektromechanischer Systeme für Tunnel und Viadukt, Schienen und Energiesysteme sowie den Bau zweier Bahnstromumformerwerke und technischer Gebäude auf der Strecke.

CAF ist Leiter des Konsortiums dieses Projekts, das für die Secretaria de Comunicaciones y Transportes (SCT, das Sekretariat der Regierung für Kommunikation und Verkehr) entwickelt wird.

Schienenfahrzeuge

  • Lieferung von 30 Nahverkehrszügen, bestehend aus 5 Wagen. Diese Zügen erreichen eine maximale Geschwindigkeit von 160 km/h und können in einer Multieinheit in Zugbildungen von maximal zwei Einheiten betrieben werden.
  • Teile des Fuhrparks und Spezialwerkzeuge.

SIGNALGEBUNG

  • Implementierung von Steuerzentralen und Beschilderung im Schienenverkehr des Typs ERTMS 2 durch CAF Signalling.

Hoch- und Tiefbauarbeiten, elektromechanische Systeme

  • CMFS der Gruppe CAF führt die Hoch- und Tiefbauarbeiten und elektromechanischen Installationen aus.