Pressemitteilung

2018/09/05

CAF SCHLIESST DEN ERWERBSPROZESS DES UNTERNEHMENS SOLARIS ERFOLGREICH AB

Der Erwerbsprozess des Unternehmens Solaris und dessen Aufnahme in die Unternehmensgruppe CAF wurde am gestrigen Tag erfolgreich abgeschlossen. Nach etwas mehr als einen Monat dauernden Abschlussverhandlungen und nach Erhalt der bedingungslosen Erlaubnis zur Durchführung der Operation seitens der zuständigen Behörden in Polen und Deutschland wurde eine anfängliches Abkommen über den Kauf von 100 % der Aktien des Unternehmens Solaris Bus & Coach durch CAF abgeschlossen. Als Folge dieses Geschäfts nehmen die Unternehmensgruppe CAF und Solaris die führende Stellung im Bereich innovativer Lösungen im öffentlichen Nahverkehrswesen in Europa ein und beide stärken ihre Position auf den übrigen internationalen Märkten.

 

Zudem ist darauf hinzuweisen, dass CAF mit dem polnischen Investmentsfond PFR –Polski Fundusz Rozwoju- ein Abkommen über den Kauf von 35 % von Solaris durch diesen Fonds abgeschlossen hat. Dieses Abkommen wird in den kommenden Wochen nach Abschluss der erforderlichen Verwaltungsverfahren und nach Erhalt der Zustimmung durch die zuständigen Aufsichtsbehörden umgesetzt.

 

Durch die Beteiligung des Investmentfonds als Minderheitsgesellschafter bewahrt CAF die polnische Wurzeln von Solaris und entwickelt gleichzeitig eine Allianz mit einem starken Finanzpartner zum Erreichen der ehrgeizigen Wachstumsplänen des Unternehmens.

Solaris ist weltweiter Lieferant von herkömmlichen und elektrischen Bussen, die in mehr als 700 Städten in 32 Ländern vertreten sind. Das Geschäftsjahr 2017 wurde mit einem Haushaltsabschluss von 450 Mio. Euro abgeschlossen und in diesem Zeitraum wurden 1397 Fahrzeuge geliefert, die von herkömmlichen Bussen (Diesel und Erdgas) bis hin zu einer steigenden Zahl von Fahrzeugen aus der e-Mobility-Linie reichen. In diesem Segment verfügt Solaris über eines der umfassendsten Angebote des Markte (Hybridfahrzeuge, Oberleitungsbusse, Batterieantrieb, Wasserstoffantrieb).

 

„Die Investition von CAF in Solaris bestätigt unser Engagement, um unsere Wachstumsvision auf rentable Weise zu erreichen und CAF neue strategisch wichtige Märkte zu eröffnen“, erklärt Andrés Arizkorreta, Vorsitzender und leitendes Verwaltungsratsmitglied von CAF. „Wir möchten über den Schienenverkehr hinaus zu einem der führenden Unternehmen in urbanen Mobilitätslösungen und insbesondere im Bereich der e-Mobilität werden. Wir möchten die wertvolle Marke Solaris weiterführen und -entwickeln und ihren polnischen Charakter erhalten. Durch die Kombination des Know-hows in den Bereichen Design, Innovation und Produktion werden wir unseren KUnden einen besseren Service erbringen und gleichzeitig einen Mehrwert für unsere Aktionäre schaffen."

 

Die Gründerin von Solaris Bus & Coach, S.A., Solange Olszewska, gab bekannt: „Es für mich und meine Familie keine leichte Entscheidung. Es sind mehr als 20 Jahre vergangen, seit mein Mann und ich dieses Unternehmen, das mittlerweile fast 2.500 Angestellte hat und in mehr als 30 Ländern vertreten ist, gegründet haben. Ich weiß, dass ich das Unternehmen in guten Händen lasse, und bin davon überzeugt, dass die Unternehmensgruppe CAF die Best Practices der Marke Solaris einbehalten und in den kommenden Jahren das Wachstum der Firma ausbauen wird.”

Teilen:
Zu Pressemitteilungen
RSS

Pressekontakt

Bei Fragen setzen Sie sich bitte mit unserer Presseabteilung in Verbindung:

ARCHIV DER PRESSEMITTEILUNGEN